Start
Meine Arbeit
Mein Aktionsradius
Über mich
Kontakt
Impressum

 

 

 

 

 

„Ganzheitliche Tiertherapie“

 

… was könnte das sein?!

Zunächst schaue ich mir das Pferd im Gesamten an und höre was die Besitzerin

oder der Besitzer über Ihren, bzw. seinen Freund zu berichten hat.

 

Manchmal kann es sein, das das Symptom eine andere Ursache hat,

als es zunächst den Anschein  macht.

Natürlich sollte das Pferd auch in der Bewegung gesehen werden. 

-  Blockaden können von mir mobilisiert werden.

-  Energie – Leitbahnen – Meridiane können aktiviert oder geschlossen werden

 

 

 

Akupunktur

(mit Hilfe von Akupunktur).

 

-Bachblüten, Schüssler Salze oder homöopatische Präparate sowie Nahrungsergänzungsmittel

können den Genesungsprozess und das Immunsystem des Tieres unterstützen.

-Meine Behandlungs-Methoden ersetzen nicht  die schulmedizinischen Behandlungs-Möglichkeiten.

Gern arbeite ich in Partnerschaft mit dem behandelndem Tierarzt/der Tierärztin.

Auch kann mein Einsatz erst nach einer Behandlung dessen zum Einsatz kommen.

- Eine gute Zusammenarbeit und Abstimmung mit Trainer/ Reitlehrer,

Schmied und Sattler ist zum Wohl des Pferdes wünschenswert.

 

 

 

kinesiologisches Tape

(kinesiologisches Tape)

Ganzheitliche Tiertherapie beinhaltet das Pferd als Ganzes zu betrachten.

Es geht darum, nicht nur Symptome zu behandeln,

sondern die Ursache dafür zu finden, und diese möglichst zu beseitigen.

Denn: geht es unserem Freund, dem Pferd wieder gut, so geht es auch uns gut.  

 

Andrea Warmke  | 0163 379 31 51